Stark im Netzwerk - Entwicklung eines hypoallergenen, antibakteriellen und möglichst verschleißfreie


Die Kooperation mehrerer hoch spezialisierter Produktionsunternehmen unterschiedlicher Ausrichtung und Forschungseinrichtungen bündelt ihre Aktivitäten im Verein "HAV-Implant", einer innovativen Partnerschaft für mehr Lebensqualität in einer alternden Gesellschaft. Ziel ist die Entwicklung eines hypoallergenen, antibakteriellen und möglichst verschleißfreien Implantats, insbesondere für Hüft- und Knieendoprothesen.

Ziel der Netzwerkpartner ist es, aus unterschiedlichen Perspektiven Antworten auf medizinisch-biologische und werkstoff-/verfahrenstechnische Fragen zu geben. Die Endoprothetik soll im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprojekten auf eine neue Qualitätsstufe gehoben und schließlich in die Anwendung bzw. Versorgung gebracht werden.

  • Partnerschaft mit gebündelter Kompetenz und Erfahrung in den Bereichen Medizintechnik, Werkstofftechnik, Oberflächenbehandlung, Anlagenbau, Mess- und Regeltechnik

  • Übertragung von Entwicklungen im Maschinenbau auf die Medizintechnik

  • Entwicklung optimaler Alternativen und Optionen für gegebene Aufgaben, z.B. Verbesserung der Passgenauigkeit sowie der Oberflächenqualität des künstlichen Gelenks

  • Weiterentwicklung von Herstellungs- und Verarbeitungsverfahren für orthopädische Implantate

  • Stärkung der Marktposition durch partnerschaftliche Zusammenarbeit

  • Erweiterung des Leistungsspektrums durch volle Ausnutzung der vorhandenen Kapazitäten innerhalb des Netzwerks und mit überregionaler Wirtschaftskompetenz

  • Weiterentwicklung des gesamten Produktportfolios durch angewandte Forschung und Erweiterung der Geschäftsbereiche

  • Die Entwicklung und Herstellung von Spezialmaschinen für Oberflächenbehandlungs- und Beschichtungsverfahren - wie sie im Netzwerk wichtig sind - sind der Beitrag der BBS zum Forschungsprojekt HAV-Implantat (HAV-Implantat).

DIE NETZWERKPARTNER

OHST Medizintechnik AG

Orthopädische Universitätsklinik Magdeburg

Edelstahl Service Center Burg GmbH (ESC)

Hochschule Magdeburg-Stendal

HAAS Schleifmaschinen GmbH

Atherma GmbH

AMETEK Deutschland GmbH

Vorrichtungsbau Giggel GmbH

Sondermaschinen Oschersleben GmbH

Klaus Eichhorn Steuerungstechnik

tti Technologietransfer und Innovationsförderung Magdeburg GmbH

Strong in the network - Development of a hypoallergenic, antibacterial and preferably wear-free implant

The cooperation of several highly specialised manufacturing companies of different orientations and research institutions bundles its activities in the association "HAV-Implant", an innovative partnership for a higher quality of life in an ageing society. The aim is the development of a hypoallergenic, antibacterial and preferably wear-free implant, especially for hip and knee endoprostheses.

The target of the network partners is to provide answers from different perspectives to medical-biological and material/process engineering questions. Endoprosthetics should be raised to a new level of quality within the framework of research and development projects, and finally brought into application or care.

  • Partnership with pooled expertise and experience in the fields of medical technology, materials technology, surface treatment, plant engineering, measurement, and control technology

  • Transferring developments in mechanical engineering to medical technology

  • Development of optimal alternatives and options for given tasks, e.g. improvement of the accuracy of fit as well as the surface quality of the artificial articulation

  • Further development of manufacturing and processing methods for orthopaedic implants

  • Strengthening the market position by cooperative partnership

  • Expansion of the scope of services through full utilisation of the existing capacities within the network, and with supra-regional business expertise

  • Further development of the entire product portfolio through applied research and expansion of the business areas

The development and production of special machines for surface treatment and coating processes - as they are important in the network - are SMO's contribution to the HAV-Implantat (HAV Implant) research project.

THE NETWORK PARTNERS

OHST Medizintechnik AG

Orthopädische Universitätsklinik Magdeburg (Orthopaedic University Hospital of Magdeburg)

Edelstahl Service Center Burg GmbH (ESC)

Hochschule Magdeburg-Stendal (University of Magdeburg-Stendal)

HAAS Schleifmaschinen GmbH

Atherma GmbH

AMETEK Germany GmbH

Vorrichtungsbau Giggel GmbH

Sondermaschinen Oschersleben GmbH

Klaus Eichhorn Steuerungstechnik

tti Technologietransfer und Innovationsförderung Magdeburg GmbH


AKTUELLE BEITRÄGE
ARCHIV